Künsche die Fünfte

Auch in diesem Jahr durften wir wieder am Schützenfest in Künsche teilnehmen.

Die ganze Truppe freute sich, die neu gewonnenen Freunde endlich wieder zu sehen. Am Freitag ging es um 8 Uhr in Bottrop los und auch wenn alle wussten, dass es eine lange Autofahrt ist, hatten alle gute Laune. Nach 5 Stunden Fahrt war das Ziel endlich da!

Wir wurden schon erwartet und ganz herzlich empfangen mit Kaffee und selbst gemachten Kuchen. Nachdem die Autos ausgeräumt, die Zimmer bezogen und alle gestärkt waren, ging es zum Schützenhaus, um den Rest der "Meute" zu sehen und das Schützenfest zu eröffnen.

Vom Schützenhaus ging es mit guter Laune und Musik zum Fahne-abholen und dann weiter zum Vizekönig, wo es nach einem kleinen Aufenhalt zum neuen König ging. Nach dem ganzen war dann die "Arbeit" für Freitag erledigt und wir haben alle den Abend gemütlich mit Tanz und Gesang ausklingen lassen.

Am Samstag gingen die Wecker wieder früh los und auch wenn die Nacht kurz war, hatten alle gute Laune. Es ging dann wieder ab zum Schützenhaus, von dort aus war die Reihenfolge wie freitags, nur diesmal gab es eine Busfahrt zum König, da er 3 Dörfer weiter wohnt. Nach einem Aufenhalt beim König lud er zum so genannten "Königsfrühstück" ein. Das "Königfrühstück" wurde im Schützenhaus aufgebaut, wo die netten Frauen alles eingedeckt hatten. Hier muss man den Frauen mal ein grosses Dankeschön sagen, weil alles, was  auf den Tisch kommt, wird von den Frauen selbst gemacht.

Nach der Stärkung gab es eine etwas längere Pause, die wir nutzten, um die Sonne zu geniessen. Nach der Pause ging es dann mit guter Laune weiter. Los ging es wieder am Schützenhaus, um den König abzuholen. Damit wir aber nicht wieder mit den Bus los mussten, durfte er sich bei einem anderen Schützen abholen lassen. Dann wurden am Dorfende die Gastvereine abgeholt und gemeinsam ging es zur Kranzniederlegung und im Anschluss zum Schützenhaus, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Am Sonntag Morgen war es dann wieder so weit. Es hiess Taschen und Autos packen. Und dann ging es zum letzten mal für dieses Jahr zum Schützenhaus, wo ein gemeinsames Frühstück statt fand. Nach der Stärkung und vielen netten Gespächen war es so weit. Es war Zeit "Tschüss" zu sagen. Aber die Verabschiedung ist ja nicht für immer!! Einen Teil der Schützen sehen wir im September wieder und den Rest ja nächstes Jahr wieder!!

Wir freuen uns jetzt schon drauf!!!

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Spielmannszug Freiwillige Feuerwehr Bottrop